Schülerverkehr

01.10.2019 

Nach den Sommerferien gibt es viele Schülerinnen und Schüler, die auf die weiterführende Schule gewechselt haben und zum ersten Mal mit dem Bus zur Schule fahren. Für sie ist das eine neue Erfahrung, und sie haben meist noch keinen Überblick über das gesamte Fahrtenangebot aus ihrem Stadtteil zur Schule und wieder zurück. Dadurch kann es in der Anfangszeit zu Verteilungsproblemen kommen, so dass einzelne Fahrten nicht alle Fahrgäste mitnehmen können, andere parallel verlaufende Fahrten hingegen noch Kapazitäten frei haben. Um das Platzangebot in den Bussen zu Schulbeginn und Schulende gleichmäßig auszunutzen, bitten wir darum, alle zur Verfügung stehenden Fahrten in Betracht zu ziehen.

Auf unserer Seite “Linien” gibt es für jeden Stadtteil eine Übersicht über das gesamte Fahrtenangebot zu den wichtigsten Schulbeginns- und -endzeiten.

Schüler, die morgens von Obereisesheim nach Neckarsulm fahren, bitten wir, bevorzugt die Schulbusse zu nutzen, insbesondere die Fahrt der Linie 694 um 07:08 Uhr ab Angelstraße:

07:08 Uhr ab Angelstr.

07:09 Uhr ab Biberacher Str.

07:10 Uhr ab Friedhof

07:11 Uhr ab Hessestr.

07:12 Uhr ab Orffstr.

07:13 Uhr ab Wimpfener Str.

07:15 Uhr ab Neckargartacher Str.

07:21 Uhr an ZOB/Ballei

07:24 Uhr an Realschule

Diese Fahrt wurde extra als Entlastungsfahrt für den Stadtbus über diesen Fahrweg gelegt. Der Stadtbus (Linie 94) um diese Zeit dient in erster Linie der Beförderung von Berufstätigen sowie Schülern, die am Bahnhof zur Stadtbahn oder zu den Regionalzügen umsteigen müssen.

Auch bei der Rückfahrt gibt es genügend Schulbusfahrten der Linie 694, so dass es nicht notwendig ist, die Linie 94 (z.B. um 13:03 Uhr ab ZOB) zu nutzen. Diese muss wiederum am Bahnhof Fahrgäste aufnehmen, wo die Schulbusse nicht halten.

Für die Rückfahrt nach Amorbach und Dahenfeld nach der 6. Stunde bitten wir, auch die Fahrten der Linien 624 (Amorbach und Dahenfeld) und 691 (Amorbach) zu nutzen:

13:33 Uhr ab ZOB/Ballei (für ASG-Schüler)

13:35 Uhr ab Viktorshöhe/B27 (für HGR-Schüler)