Aktuelles

Linie 93: Einschränkungen an der Haltestelle “Gewerbegebiet Süd”

22.11.2013 
Schild101-Gefahr

Aktualisiert am 25.03.2015

Die prekäre Verkehrssituation durch Autobahn-Umleiterverkehr hier im Gewerbegebiet erfordert leider drastische Maßnahmen:

Wir können die Bedienung dieser Haltestelle bis auf weiteres zwischen 16:00 Uhr und 18:00 Uhr nicht mehr sicherstellen. Wenn der Rückstau unter der B27 hindurch reicht, wenden die Busse an der Haltestelle „Bechtleplatz“. Wir bitten Sie, dort in den Bus einzusteigen.

Als Alternative können Sie auch die Haltestelle „Heilbronner Straße Süd“ jenseits des Kreisverkehrs nutzen und von dort mit der Linie 691 in Richtung Bahnhof und ZOB fahren oder ab der Stadtbahn-Haltestelle “Neckarsulm Süd” die S41/42 nutzen. Die Lage der Ausweichhaltestellen können Sie dem Liniennetzplan entnehmen.

Wir bedauern diese Situation, sehen derzeit aber keine vertretbare Alternative zu dieser Maßnahme.


Mobil sein und mobil bleiben mit dem Sahne-Ticket – das günstige Jahres-Abo für alle ab 60

19.10.2013 
NSUStadtbus-Sahne-Ticket

Mobil sein und mobil bleiben. Im Neckarsulm ist das dank Sahne-Ticket kein Problem. Mit der persönlichen Jahresnetzkarte für alle ab 60 gibt es Mobilität zum Schnäppchenpreis. An Werktagen gewährt das Ticket ab 8 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen sogar rund um die Uhr freie Fahrt in Bus, Bahn und Stadtbahn in Neckarsulm und im ganzen Verbundgebiet. Ein Ausflug von Neckarsulm nach Osterburken, Mosbach, Bretten, Kirchheim oder Schwäbisch Hall? Kein Problem mit dem Sahne-Ticket.

Mehr Informationen und Bestellscheine gibt es im HNV-KundenCenter (07131-888860), im ABO-Center (07131-562551) sowie im Internet unter www.h3nv.de.


Kein Handyticket (Touch & Travel) im Bus

18.06.2013 

Wie auf der Internetseite des HNV zu lesen ist und auch in der örtlichen Presse bereits berichtet wurde, kann im HNV nun auch das Handy als Fahrschein benutzt werden. An allen Bahnhaltestellen wurden entsprechende Lesepunkte für Smartphones eingerichtet, eine entsprechende App steht zur Verfügung.

Leider wurde nicht deutlich darauf hingewiesen, dass dieses Handyticket innerhalb des HNV nur auf Eisenbahnstrecken gilt. In Stadt- und Regionalbussen ist das Handyticket nicht gültig!

Für Rückfragen bitten wir darum, sich an den HNV zu wenden (07131-888860).


Aprilscherz in Dahenfeld

02.04.2013 

In Dahenfeld haben Aprilscherze Tradition! Das Gelwe Blättle, also das offizielle Dahenfelder Mitteilungsblatt, überrascht jedes Jahr mit einem neuen, immer gut durchdachten Aprilscherz. Dieses Jahr hat dabei die Linie 90 eine Rolle gespielt. Doch der Stadtbusbetreiber hat das Gelwe Blättle vorher aufmerksam gelesen und dem Ganzen noch eine überraschende Wendung gegeben! Mehr dazu lesen Sie hier.


Erfolgreiche Messe HG 2013

25.03.2013 
IMG_0411

Zahlreiche Besucher der Neckarsulmer Messe HG 2013 haben den gemeinsamen Infostand von Neckarsulmer Stadtbus/Fa. Zartmann und HNV besucht und sich über das aktuelle ÖPNV-Angebot in Neckarsulm und Umgebung informiert. Im persönlichen Gespräch mit unseren Kunden konnten wir Fragen zu Fahrplan und Fahrpreisen ebenso beantworten, wie wir im Gegenzug wertvolle Anregungen zur Weiterentwicklung des Stadtbussystems bekommen haben. Auf besonderes Interesse bei den Besuchern sind die Planungen für die Stadtbahn Nord und das neue (((eTicketHNV gestoßen, das demnächst in Betrieb gehen wird. Viele Besucher haben das Angebot der Fa. Zartmann genutzt und sind mit dem Stadtbus kostenlos zur Messe und wieder zurück gefahren.


Neckarsulmer Stadtbus auf Erfolgskurs

19.03.2013 

Der Neckarsulmer Stadtbus ist auf Erfolgskurs. Das mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2010 gestartete neue ÖPNV-Angebot wurde im ersten Betriebsjahr 2011 von durchschnittlich 11.500 Fahrgästen in der Woche genutzt. Im darauf folgenden Jahr waren bereits durchschnittlich 14.300 Fahrgäste in der Woche mit dem Stadtbus unterwegs. Dies entspricht einer Steigerungsrate von 53 beziehungsweise 90 Prozent gegenüber dem alten Stadtbussystem. (weiterlesen …)


Kein DB-City-Ticket in Neckarsulm

27.12.2012 
BahnCard_25

Aus aktuellem Anlass weisen wir darauf hin, dass das DB-City-Ticket in Neckarsulm nicht gültig ist!

Das City-Ticket gibt es beim Kauf eines DB-Tickets mit BahnCard-Rabatt, wenn der Zielbahnhof Ihrer Zugreise über 100 Kilometer entfernt ist und Ihr Start- und/oder Zielort im Geltungsbereich von City-Tickets liegen. Das City-Ticket wird automatisch bei Reisen in die teilnehmenden Städte auf Ihrer DB-Fahrkarte eingetragen. Die City-Berechtigung wird durch den Zusatz “+City” hinter der Bahnhofsbezeichnung gekennzeichnet. Das City-Ticket gilt in 120 größeren Städten (meist über 50.000 Einwohner) in Deutschland. Neckarsulm gehört nicht zu den Städten mit City-Ticket. Wenn Ihre Reise in Neckarsulm beginnt, kann das City-Ticket also allenfalls am Zielort gelten, wenn dieser zu den teilnehmenden Städten gehört!

Als Inhaber einer BahnCard 25/50/100 bekommen Sie den Fahrschein für die Fahrt von Ihrer Haltestelle zum Bahnhof bzw. bei Ihrer Rückkehr vom Bahnhof bis zu Ihrer Haltestelle mit der im HNV gültigen BahnCard-Ermäßigung (-25% bei Kauf eines Einzelfahrscheins; in Neckarsulm derzeit 1,50 Euro).

Weitere Informationen zum City-Ticket im HNV erhalten Sie hier.


Eintrittskarte = Fahrschein

05.11.2012 
NSUStadtbus+NSUlacht

Als Besucher der Comedy-Reihe „Neckarsulm lacht” im Neckarsulmer Brauhaus können Sie am jeweiligen Veranstaltungstag kostenlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Wer mit Bus oder Bahn zurVeranstaltung  gelangen möchte, braucht nur seine an diesem Abend gültige Eintrittskarte vorzuzeigen. Sie dient gleichzeitig als Fahrkarte und der Besucher bekommt die Fahrt zur Veranstaltung geschenkt.
Das Kombi-Ticket gilt sowohl für Busse als auch für Bahnen im gesamten HNV-Land und damit natürlich auch im Neckarsulmer Stadtbus. Mit der jeweiligen Eintrittskarte können die Besucher ihre Fahrt ab drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn antreten.
Danach gilt das Ticket bis Betriebsschluss als Fahrkarte.Fahrplanauskünfte für die besten Verbindungen finden Sie unter www.efa-bw.de oder telefonisch rund um die Uhr unter 01805/779966 (0,14 Euro/Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 Euro/Minute).


Hybridbus im Testeinsatz

09.07.2012 

Nicht nur angesichts steigender Kraftstoffpreise und größeren Umweltbewusstseins ist der ÖPNV immer mehr eine attraktive Alternative zum eigenen Pkw. Auch die Busunternehmen sehen sich vor die Herausforderung gestellt, die ohnehin gute Umweltbilanz des Busverkehrs weiter zu verbessern und die Kraftstoffkosten im Zaum zu halten. In diesem Sinne hat die Neckarsulmer Stadtbus-Betreiberin E. Zartmann GmbH & Co. KG eine Woche lang einen Hybridbus des schwedischen Herstellers Volvo getestet.

(weiterlesen …)


Eintrittskarten für Neckarsulmer Kultur- und Konzertveranstaltungen gelten für die Anreise im Stadtbus

26.01.2012 
NSU-lacht

Die Besucher des städtischen Kulturangebotes in Neckarsulm kennen es schon: Seit dieser Spielzeit fährt man besser! Mit den Eintrittskarten für die Theaterreihe in der Ballei oder der neuen Comedy-Reihe „Neckarsulm lacht” im Neckarsulmer Brauhaus kann man am jeweiligen Veranstaltungstag kostenlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. „Ab sofort gilt dies auch für alle Konzerte, die von der Agentur Provinztour in der Neckarsulmer Ballei veranstaltet werden“, so Provinztour Geschäftsführer Rolf Weinmann. „Wer mit Bus oder Bahn zur Aufführung gelangen möchte, braucht nur seine an diesem Abend gültige Eintrittskarte vorzuzeigen. Sie dient gleichzeitig als Fahrkarte und der Besucher bekommt die Fahrt zum Konzert quasi geschenkt.“ „Es freut uns, dass die gute Zusammenarbeit mit Provinztour für Veranstaltungen in der Heilbronner Harmonie jetzt auch auf Neckarsulm ausgedehnt werden konnte“, sagt HNV-Geschäftsführer Gerhard Gross.
Das Kombi-Ticket gilt sowohl für Busse als auch für Bahnen im gesamten HNV-Land und damit natürlich auch im Neckarsulmer Stadtbus. Mit der jeweiligen Eintrittskarte können die Besucher ihre Fahrt ab drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn antreten.
Danach gilt das Ticket bis Betriebsschluss als Fahrkarte.Fahrplanauskünfte für die besten Verbindungen finden Sie unter www.efa-bw.de oder telefonisch rund um die Uhr unter 01805/779966 (0,14 Euro/Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 Euro/Minute).


Pages: Prev 1 2 3 4 Next