E-Ticket ersetzt zum Jahreswechsel die Viererkarte

14.12.2017 
IMG_5856

Adieu Viererkarte heißt es ab dem 1. Januar 2018 in Neckarsulm. Für die Tarifzone B können dann keine Viererkarten mehr gelöst werden. Als optimale Ticketalternative für Gelegenheitsfahrgäste gibt es das (((eTicketHNV. Der elektronische Fahrschein funktioniert nach dem einfachen Check-In/Check-Out Prinzip und ist nicht nur praktischer, sondern obendrein auch noch günstiger als die Viererkarte. Während eine Einzelfahrt mit der Viererkarte im Neckarsulmer Stadtverkehr derzeit knapp 1,90 € kostet, werden mit dem (((eTicket lediglich 1,75 € für die Fahrt berechnet. Und soll die Fahrt einmal weiter gehen ist das auch kein Problem. Anders als die Viererkarten kann das (((eTicket nicht nur im Stadtverkehr, sondern im gesamten HNV-Land und darüber hinaus auch im Verbundgebiet des KreisVerkehrs Schwäbisch Hall genutzt werden. Nie wieder Kleingeldsuche, immer den passenden Fahrschein in der Tasche und das mit einem Preisvorteil von rund 25 % gegenüber regulären Einzelfahrscheinen.

Übergangsfrist: Fahrgäste, die in Neckarsulm bisher mit Viererkarte unterwegs waren, müssen sich keine Sorgen machen. Bereits gekaufte Tickets können noch ein halbes Jahr lang – bis einschließlich 30. Juni 2018 – aufgebraucht werden. Ab Juli 2018 werden die Mehrfahrtenkarten dann auch im Neckarsulmer Stadtbus endgültig nicht mehr anerkannt. Wer dann noch immer Fahrten auf einer Viererkarte für die Zone B offen hat, kann sich den Betrag bis Ende 2018 im HNV-KundenCenter in Heilbronn (Olgastr. 2) ausbezahlen lassen. Verkauft werden die Viererkarten noch bis 20.12.17 in OVR-Bussen, bis 28.12.17 in Zartmann-Bussen sowie bis 31.12.17 in allen anderen Bussen sowie an den Fahrscheinautomaten der DB. Die unterschiedlichen Zeitpunkte sind technisch begründet.

Informationen über das (((eTicketHNV sowie Bestellformulare erhalten sie auf www.h3nv.de sowie beim HNV-KundenCenter in Heilbronn (Olgastr. 2, Tel. 07131-888860).